Wenig bekanntes Rezept für glutenfreie Waffeln

Waffelrezepte Waffelrezepte
Wenig bekanntes Rezept für glutenfreie Waffeln

Wer unter einer Glutenallergie leidet, muss sein ganzen Leben auf nahezu alle Getreidesorten verzichten. Für die Betroffenen ist das ein ernstzunehmendes Problem, da in vielen Lebensmitteln Gluten enthalten sind. Dazu gehören auch Brot, Nudeln, Müsli, Kekse, Bier, Schnitzel, etc.. Also alles das, was für nicht betroffene als Selbstverständlich gilt.

Diese Allergie kommt durch eine Störung im Dünndarm zustande und ist nicht heilbar. Die einzige Möglichkeit ist die Symptome zu bekämpfen indem man lebenslang auf Gluten verzichtet.

Da ich kein Facharzt bin und diese Seite auch keine Krankheiten behandelt, habe ich mal ein paar Links für dich herausgesucht, die es besser erklären als ich es jemals machen könnte:

Glutenfreie Alternative für die Hauptzutat?

Unglücklicherweise beinhaltet die Hauptzutat für klassische Waffeln Gluten.

Als Alternative für glutenfreie Waffeln kannst du jedoch ein anderes Mehl verwenden. Buchweizen schmeckt wie Getreide, ist aber keins. Glücklicherweise gibt es auch Buchweizenmehl und ist komplett frei von Gluten.

Grundsätzlich wird Buchweizenmehl auf die gleiche Art und Weise verarbeitet wie normales Weizenmehl. Du kannst es in Bioläden oder Reformhäusern bekommen. Bitte kaufe auch nicht allzu viel davon. Nur soviel du davon schnell verwenden kannst, da es schnell „schlecht“ werden kann.

Zutaten für glutenfreie Waffeln

MengeZutat
500g Buchweizenmehl
250gButter
150g Rohrzucker
2P Vanillezucker
5 Eier (Größe M)
1 P  Dr. Ötker Backin – Backpulver
500ml Milch
1 Prise Salz
50g Kartoffelstärke
50ml Mineralwasser

Nährwerttabelle

Nährwertepro 100g
Einergiewert kJ/kcal 1210/289
Eiweiß5.6g
Fett14.7g
Kohlenhydrate32.8g
davon Zucker10.7g

Zubereitung der glutenfreien Waffeln

  1. Die Eier trennen
  2. Butter, Rohrzucker, Vanillezucker kremig schlagen, bis der Zucker sich komplett aufgelöst hat.
  3. Das Eigelb hinzugeben und weiter rühren
  4. Backpulver, Kartoffelstärke und Buchweizenmehl mischen
  5. Die Mehlmischung langsam zur der Buttermasse hinzufügen
  6. Die Milch etwas anwärmen und zusammen mit dem Mineralwasser zur Teigmasse hinzufügen
  7. Das Eigelb Steif schlagen und in die Teigmasse kippen.
  8. Die komplette Masse solange schlagen, bis der Teig eine schöne, kremige Konsistenz hat und keine Klumpen zu sehen sind.
  9. Waffeleisen erwärmen und mit etwas Öl einpinseln
  10. Den Waffelteig portionsweise (ca. eine Suppenkelle) in das Waffeleisen geben und ausbacken lassen.